Gesundheitsbild von Minka – 2

Laut Aussage der Tierärztin, wäre unsere Minka bereits im Januar 2019 schon nicht mehr am Leben, wenn wir das Tier nicht zu uns genommen hätten.

Es ist in einen sehr schlechten Gesundheitszustand und benötigt sehr viel ärztliche Betreuung. Die Lebenszeit ist sehr begrenzt und wir sollen uns keine Hoffnung auf ein noch langes Leben von Minka machen.  Zwischenzeitliches Kortison und Antibiotika was sie bekommen muss, geht auf Herz und Nieren. Darum bekommt Minka noch zusätzliche Medikamente die, die Nierenfunktion unterstützen und aufrecht zuhalten.

Obwohl sie sehr schwer krank ist, spielt sie gern mit Agnes und Belle und fegt durch die Wohnung. Bei dem Anblick, kann man sich nicht vorstellen, das Minka innerlich so zerfressen wird.

Hoffen, das sie noch eine schöne Zeit genießen kann und wenn es soweit ist, mit schönen Erinnerungen und ohne viel Schmerz und Leid von uns geht.

Wir geben die Hoffnung nicht auf und tun weiterhin das, was wir tun können.

Fotos:   23.03.2019

Dieser Beitrag wurde unter Die Gesundheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar