Höhere Mehrwertsteuer auf Fleisch

Politiker von Grünen, SPD und Union plädieren für eine höhere Mehrwertsteuer 19 statt 7 %  auf Fleisch.

Da kommt man sich vor wie in der Kirche, der Paffe predigt Wasser und säuft Wein und die Gemeinde die Pisse.

Es ist bekannt, dass die Grünen die Pädophilen nichts in der Birne haben, darum soll Fleisch teurere werden, damit das Fleisch nur für die Reiche und für die Armen ganz unten nur die Schwarte in der Suppe bleibt. Dass die Politiker von SPD jetzt mit den Grünen herummachen, ist doch wieder ein Zeichen der Leere in den Köpfen der SPD.-Politiker. Diese Partei, soll ruhig auf 4,98 % fallen. Diese unsoziale gewordene und verdorbene Steigbügelhaltepartei, braucht keiner. Für die Grünen muss eine Partei ran, die den Dreck in die Tonne haut und am besten die ganze Pädophilen Sippe verbietet.   

Tierschutz der Grüne und SPD?

Wer schützt uns Menschen vor die wahnsinnigen?

*

Forderung nach Reform. Wer Fleisch höher besteuert, stellt die soziale Frage

Eine Fleischsteuer zum Wohl von Nutztieren – die Idee klingt verlockend gut. Doch sie hat einen Fehler: Sie würde am Leid der Tiere wenig ändern, dafür aber arme Menschen grob benachteiligen.

Ein Kommentar von Markus Dettmer

Vielleicht soll das so sein und wird deshalb so gemacht.

Flüchtlinge die essen kein Schweinefleisch und der Deutsche soll sich schon mal daran gewöhnen, es den Flüchtlingen gleich zutun.

Hammel und Schaf essen!

Das erklärt auch, warum die Fleischtheke bei Rewe u.s.w. für Schweinefleisch immer kleiner wird.

Es werden mittlerweile Sachen angeboten, die mancher deutsche täglich aus scheißt und das sollen wir zum wohle unserer lieben illegalen Einwanderer, die kein Schweinefleisch essen, dann auch noch fressen? Wo komme ich den dahin, dass ich mich denen unterordne und es so manche wie die es tun und wie es die Grünen, die Müslifresser gern hätten.

In der USA hätten die schon solche Politiker in den  A…  getreten.

 

Dieser Beitrag wurde unter Politischer quatsch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar